Bezirksfinale Alpiner Skilauf am Arber

Mit Rang zwei beim diesjährigen Bezirksfinale Alpiner Skilauf belegte das Johannes-Turmair-Gymnasium hinter dem Favoriten, dem Gymnasium Zwiesel und vor dem Drittplatzierten, der Mittelschule Zwiesel, einen hervorragenden Stockerlplatz in der Wettkampfklasse III.

Wie in den Vorjahren, als die Straubinger Skirennläufer sogar zwei Mal die Wettkampfklasse IV gewinnen konnten, war es auch dieses Mal ein enges Rennen. Mit über 130 Startern beteiligten sich 28 Schulmannschaften aus ganz Niederbayern an dem Wettbewerb und mit Nebel, fast keiner Sicht und einer sehr beanspruchten Weltcuppiste empfing der Arber die Skirennläufer mit seinem besonderen Scharm.

Von Ski-Plus waren Patrick Ostermaier und Lisa Reichender im Team. Patrick hielt mit nur 14 Hundertstel hinter der Bestzeit die Mannschaft im Rennen um den Sieg und auch Manuel Götz gelang ein sehr guter Lauf, aber leider hatte sein Bruder Dennis (beide von SV Neukirchen) Pech als es ihm auf der ruppigen Piste die Bindung aufschlug. Dank der guten Fahrt von Lisa, die als Mädchen reglementgemäß in der Jungenmannschaft mitfuhr, reichte die Gesamtzeit der Straubinger Mannschaft für den tollen zweiten Platz – eine herausragende Leistung angesichts der starken Konkurrenz aus dem Bayerwald.