Kurs

Faschingsskikurs 2015

Die Faschingsferien stehen schon so gut wie vor der Tür und wir rüsten uns für den alljährlichen Faschingsskikurs. Der Skikurs findet von 18.-21.2. am Predigtstuhl im Bayerischen Wald statt und bietet die ideale Gelegenheit für Ihre Kinder um das Skifahren entweder zu erlernen, oder aber das fahrerische Können zu verbessern.

Idealer Weise gelingt der Einstieg für unsere Anfänger am Besten im Alter zwischen vier und sechs Jahren, jedoch ist zu beachten, dass es individuell stark variieren kann, ab wann Ihr Kind für die ersten Schwünge auf der Piste bereit ist. Gute Voraussetzungen für einen erfolgreichen Skikurs sind vor allem dann gegeben, wenn Ihr Kind die koordinativen und motorischen Anforderungen des Wintersports erfüllt. Das heißt, Ihr Kind sollte in der Lage sein, die zum Skifahren oder Snowboarden erforderlichen Bewegungsabläufe auszuführen und auch die nötige Ausdauer für einen halben Tag Skikurs mitbringen. Fördernd auf das Erlernen des Skisportes wirkt sich natürlich auch ein generelles Interesse an Aktivitäten an der frischen Luft und eine Vorliebe für den Winter aus. Sollte Ihr Kind also begeisterter Schlittenfahrer oder Schlittschuhläufer sein, so sollte auch das Skifahren bzw. Snowboarden Ihr Kind begeistern.

Um effektive Lernerfolge zu garantieren, sind unsere Skilehrer bestens ausgebildet und verfügen über ein großes Repertoire an Übungen und Spielen. Ein junges, engagiertes Team begleitet Ihr Kind bei seinen ersten Erfahrungen im Wintersport und die spezielle Ausbildung der Skilehrer garantiert in der Regel auch den sich schnell einstellenden Erfolg. Zusätzliche Motivation wird darüber hinaus durch das gemeinschaftliche Lernen in einer Gruppe mit Gleichaltrigen gewährleistet. Dennoch soll der skifahrerische Erfolg nicht komplett über das Vergnügen gestellt werden, und so steht vor allem der Spaß für uns im Mittelpunkt.

Für eine erfolgreiche Teilnahme am Skikurs ist vor allem eine gute Ausrüstung entscheidend. Ihr Kind sollte einen passenden Skianzug oder eine Skijacke und –hose (erleichtert den Kleinen den Gang zur Toilette), sowie wasserfeste (und leicht anzuziehende) Handschuhe tragen. Ski, Stöcke, Skistiefel, sowie Snowboard und Boots müssen auf die Körper- bzw. Schuhgröße ihres Kindes abgestimmt sein. Zusätzlich sollte die Ausrüstung fachmännisch eingestellt und aufbereitet sein. Das heißt, dass die Skibindung auf Körpergröße, Gewicht, Sohlenlänge des Skistiefels und fahrerisches Können eingestellt werden muss. Eine Skibrille schützt Ihr Kind außerdem vor Sonnenschein und starkem Schneetreiben. Besonders wichtig, und Voraussetzung für eine Teilnahme am Skikurs, ist ein gut sitzender, im Fachhandel angepasster Skihelm. Er verhindert die schlimmsten Verletzungen und schützt zudem vor Wind und Kälte. Es sei in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass bei allen Skikursen des Straubinger Skivereins eine Helmpflicht gilt.

Seit über 30 Jahren bietet der Straubinger Skiverein als einzige DSV-Skischule Straubings schon erfolgreich Skikurse an. Vom Anfänger bis zum Könner werden dabei alle Könnensstufen abgedeckt und professionell betreut. Die Einteilung der Kurse richtet sich dabei nach den DSV-Stufen Einsteiger, Fortgeschrittene, Könner und Experte.

Zusätzlich zum Skiunterricht beinhaltet der Kinderskikurs einen Bustransfer von diversen Haltestellen in Straubing ins Skigebiet in St. Englmar, sowie ein Mittagessen mit kleinem Getränk und die Versicherung über den Bayerischen Landessportverband.

Parallel zum Kinderskikurs findet außerdem für interessierte Erwachsene ein Einsteiger- und Fresh Up Kurs am Pröller am 19. und 20.2. statt (Infos und Anmeldung unter: Erwachsenenkurse).

Anmeldeschluss für den Kinderskikurs ist der 16.2.2015! Alle notwendigen Infos, sowie weitere Informationen zu unseren Skikursen finden Sie hier oder Sie kontaktieren uns telefonisch unter 01520 / 45 38 88 9 (Montags von 18:00 – 21:00 Uhr, sowie 7-Tage vor den Kursen täglich von 18:00-19:30 Uhr) oder per Email an caro.kramer@ski-plus.de oder kurs@ski-plus.de.

Hier finden Sie übrigens den Busfahrplan und die Kurscheckliste.