Abschluss der Alpinen Rennsaison ist erfolgt

Willi Wurm bei der Alpinen Rennwoche in Hochkrimml – Christina Hess beim SVM Finale in Kaltenbach

Nachdem die meisten Straubinger Rennläufer ihre Rennsaison im März beendet hatten, ging es für Christina Hess und Willi Wurm nochmal zu Rennen in den Alpenraum. Christina Hess wollte beim Rennfinale des Münchner Skiverband in Kaltenbach, die Saison nochmal erfolgreich abschließen, aber leider gelangen ihr kein zwei guten Läufe und sie reihte sich im hinteren Teil des starken Teilnehmerfeldes ein.

Für Willi Wurm ging es nach Hochkrimml zur 29. Alpinen Sportwoche die vom SC Speyer wieder in toller Art und Weise ausgetragen wurde, es standen von Samstag bis Donnerstag insgesamt 9. Rennen (6 x GS; 2 x SL, 1 x PSL ) auf dem Plan. Wobei die Rennen am Sonntag wegen zu schlechter Sicht und Schneefall nicht gefahren wurden, einer der für diesen Tag geplanten Riesenslaloms wurde direkt am Montag morgen vor dem Slalom ausgetragen. Die Ergebnisse von Willi Wurm als Übersicht:

Samstag: 1. Riesenslalom Platz 27. , 2. Riesenslalom Platz 34.

Montag: 3. Riesenslalom Platz 27. , 1. Slalom Platz 28.

Dienstag: 2. Slalom – im ersten Durchgang ausgeschieden

Mittwoch: 5. Riesenslalom Platz 22. ; 6. Riesenslalom Platz 20.

Donnerstag: Parallelslalom Platz 20.

Für Willi Wurm ging damit eine Saison zu Ende die viele neue Erfahrungen bracht und in der er sich auch in der DSV Punkteliste deutlich verbessern konnte, so ging er in diese Saison mit einem Ausgangswert von 125,13 Ranglistenpunkten und konnte sich auf 79,96 verbessern.  Womit er in der neuen Saison mit etwas besseren Startnummern in die Rennen gehen darf.

Desweiteren ist er mit seiner Sportlichen Einstellung und der Begeisterung für den Alpinen Skirennsport ein wichtiges Vorbild für die Schüler und Kinder Rennläufer im Rennteam des Straubinger Skivereins. Und bringt sich vorbildlich in das Vereinsleben ein in dem er in dieser Saison bei beiden Skikursen des Vereins, als Skilehrer dabei war und somit auch der nächsten Generation Skinachwuchs sein Wissen und Können vermittelt.