SkiPlus im TrainingsCamp in Sölden

Für die Förderung des Skisports hat sich der Straubinger Skiverein seit Jahren breit aufgestellt. Neben der kontinuierlichen Aus- und Weiterbildung der über 40 Übungsleiter ist die Förderung des Nachwuchses ein wichtiger Baustein, damit auch in Zukunft die Durchführung der Veranstaltungen des SkiPlus gesichert ist.


Dieses Jahr startete die Nachwuchsförderung wieder in den Herbstferien in Sölden.
Dazu wurde das erste von vier Trainingscamps der Skisaison 2019/2020 durchgeführt.
Die beiden Gletscher Rettenbach- und Tiefenbachferner in Sölden bildeten dazu eine ideale Plattform. Sie boten in der frühen Skisaison bereits prima Pistenverhältnisse und man konnte auf den Trainingsstrecken immer wieder die Top-Skiläufer von World- und Europacup beobachten.
Diese Trainingscamps bilden neben den wöchentlichen Trainings im Bayerischen Wald die Basis für ein breitbandiges und regelmäßiges Training für den Nachwuchs und den aktiven Skiläufern im Bereich Rennlauf und Übungsleiterwesen. Weiter geht es in dieser Sasion mit der Ausbildungsfahrt für das Skikursteam und einer Tagesfahrt im November und Dezember, sowie über 10 weiteren Veranstalgungen im kommenden Winter.