Unsere Vereinschronik

2016
Oktober 27

40 Jahre Ski-Plus

40 Jahre Ski-Plus
Im Jahre 1976 wurde der Straubinger Skiverein gegründet – 40-Jahre später verfolgen wir immer noch die selbe Passion wie die Gründer des Vereins.
2015
Oktober 3

Auch 2015 wieder ein Dauerbrenner: Die SkiPlus Skigymnastik

Seit 1998 veranstaltet der SkiPlus Straubing immer montags von Oktober bis Ostern die traditionelle Skigymnastik. Dies ist trotz vielzähliger Fitness-Studios immer noch ein Dauerbrenner. Auch in der Saison 2015/2016 besuchten durchschnittlich über 50 Teilnehmer die Skigymnastik, welche durch die Trainer Tina und Hubert Ostermaier, Uli Reicheneder und Jürgen Karbstein stets abwechslungsreich koordinativ und konditionell gefordert wurden und somit fit für den Wintersport sind.
2013
März 11

2013 – SkiPlus organisert erstmals die traditionelle Straubinger Schülerstadtmeisterschaft

2013 veranstaltete der Straubinger Skiverein Ski-Plus den Schüler-Stadtmeister/ -in. Dieses Rennen wird seit 1976 von den Naturfreunden Straubing ausgetragen.Dieses Jahr organisierte der Ski-Plus erstmals dieses traditionelle Rennen. Eingeladen dazu wurden alle aktiven Rennfahrer im Bayerischen Wald und die, die reinschnuppern wollen. Gemeldet haben sich rekordverdächtige 70 Teilnehmer aus dem gesamten Bayerischen Wald im Alter zwischen drei und dreizehn Jahren. Für diese Aktiven wurde von Tina Ostermaier und Jonas Schedlbauer vom Ski-Plus in Grün/ Maibrunn ein Vielseitigkeitslauf gesteckt, der die Rennläufer forderte und somit ein spannendes Rennen versprach.
"Der Vielseitigkeitslauf ist gerade für die Bambinis, Kinder und Schüler eine ideale Form, um deren Können zu fördern. Gewinnen werden die Skifahrer, die den Mix aus Geschwindigkeit, Timing und guter Technik am besten umsetzen können.", so die Kurssetzerin Tina Ostermaier.
Der Mix aus Slalom, Riesenslalom und mit Kurzstangen gesteckten Kurven war nur mit hoher Konzentration bezwingbar. Selbst die kleinsten strengten sich richtig an, damit sie später in der jeweiligen Altersklasse eine Pokal in der Hand halten können. Pünktlich um 11 Uhr startete das Rennen mit den Kleinsten. Betreuer, Eltern und aktive waren eifrig dabei. "Die Stimmung im Zielbereich war fast schon WM-verdächtig", so Ulrich Reicheneder, Organisationsleiter vom Ski-Plus. Die Wahl des Kurses zeigte sich richtig, nachdem die gesamten Starter das Rennen ohne Sturz bezwingen konnten. Nach einer guten Stunde löste sich die Anspannung in Grün, die Teilnehmer passierten alle den Kurs und nach der Auswertung der Ergebnisse trafen sich alle in Anna´s Salettl zur Siegerehrung. Als die Betreuer und Aktiven die Pokale sahen, waren die Augen groß und nachdem Ulrich Reicheneder auch noch versprach, dass es nach der Siegerehrung auch noch ein Verlosung von ganz tollen Sachpreisen gibt, konnte man die Luft vor lauter Spannung knistern hören. Die Straubinger Schülerstadtmeisterin 2013 wurde Hannah Lausser, Schülerstadtmeister wurde Lucca Moser.
2012
Februar 12

2012 Ski-Plus wir teilnahmestärkster Verein in der Landkreismeisterschaft

Am 12. Februar 2012 fand die jährliche Landkreismeisterschaft am Pröller statt. Das Teilnehmerfeld war mit über 130 Startern stark besetzt und der Pokal des teilnehmerstärksten Vereins ging erstmals an den SkiPlus Straubing, welcher mit über 25 Startern vertreten war.
2009
Dezember 31

Rennteam 2009

Rennteam 2009
So strahlen Sieger! Patrick Ostermaier, Jonathan und Gabriel Wiest samt Trainerin Tina Ostermaier im hochwinterlichen Saalbach-Hinterglemm. Die JTG-Siegermannschaft mit der Siegerurkunde und dem Pokal des Zeitschnellsten.
Februar 19

Faschingskurs 2009

Faschingskurs 2009
Mit über 32 Übungsleitern und davon 20 Instructoren (Oberstufe), 4 DSV Skilehrern, 1 DLSV Skilehrer und 1 staatl. geprüften Skilehrer bietet der Straubinger Skiverein e.V. eine gute Basis für Skikurse, Renntraining und Ausbildung.
2008
Oktober 10

Ski-Plus & Friends Golfturnier und Traningscamp Sölden

Ski-Plus & Friends Golfturnier und Traningscamp Sölden
Im Sommer beim Golfen und im Winter auf der Piste, der Verein ist zu jeder Jahreszeit aktiv.
2006
November 19

30 JAHRE SKI-PLUS

30 JAHRE SKI-PLUS
Im Jahr 2006 feierte der Verein sein 30-jähriges Bestehen. Die Feier wurde im Hotel Maibrunn durchgeführt, der Verein organisierte einen Bus-Shuttle aus Straubing. Nachdem vorzüglichen Abendmenü konnten die Mitgliedern in der nebenanliegenden Skihütte weiter feiern.
August 19

Sommertraum 2006

Sommertraum 2006
Auch im Jahr 2006 war der Sommer heiß. Der Verein veranstaltete Events wie das Fußballtunier und ein Erlebniswochenende in Saalbach-Hinterglemm.
Februar 23

2006 – 10 Jahre SkiPlus-Faschingsfahrt

In 2006 jährte sich zum 10ten Mal die traditionelle Faschingsfahrt. In der Skisafari genießen jährlich ca. 30 bis 40 TLN den Mix zwischen den besten Skigebieten (St. Anton/ Lech/ Ischgl/ Samnaun/ Serfaus-Fiss-Ladis), einem gutem Hotel und einem Schuss Faschingsgaudi.
2005
Dezember 31

Immer einen Schritt voraus

Immer einen Schritt voraus
Wie man bereits bei Ausfahrten nach Saalbach-Hinterglemm sehen konnte, war der Verein mit der Helmpflicht ein Vorreiter ;).
2004
Dezember 31

SKIKURSTEAM 2004

SKIKURSTEAM 2004
Hier ein Foto des Skikursteams von 2004.
Januar 19

Impressionen des Rennteams

Impressionen des Rennteams
Sommer wie Winter, die Kids waren gut drauf und es machte Ihnen Spaß!
Januar 1

Skikursumzug zum Predigtstuhl

Skikursumzug zum Predigtstuhl
Im Jahr 2004 entschied sich die Vorstandschaft um Roland Schneider und Mike Brücker, sein Kursangebot fortan am Predigtstuhl anzubieten. Man könnte meinen, zurück zu den Wurzeln. Nach anfänglicher Skepsis war dieser Schritt genau der Richtige. Das Skigebiet und die Mittagsverpflegung, wie auch das ganze Drumherum, waren insgesamt eine deutliche Verbesserung die den Kursteilnehmern zugute kommt. Die Qualität der Ski-Plus Kurse konnte somit nochmals nachhaltig gesteigert werden.
2003
Dezember 31

Rennbetrieb wurde aufgenommen

Rennbetrieb wurde aufgenommen
Im Jahr 2003 wurde durch Tina Ostermaier und Uli Reicheneder der Rennbetrieb aufgenommen. Seit Ende 2003 wurde eine überaus erfolgreiche Nachwuchsrennmannschaft gegründet. Die Erfolge ließen nicht lange auf sich warten, und erste Erfolgreiche Teilnahmen bei Rennen im Bayrischen Wald und den Alpen waren auf der Tagesordnung. Aus der Gruppen gingen bereits viele talentierte Nachwuchsrennläufer hervor und alle sind mit Feuereifer dabei. Die Jüngsten sind dabei erst 4 Jahre alt.
2001
Februar 1

Neue Geschäftsstelle und neue Homepage

Neue Geschäftsstelle und neue Homepage
Wegen der Geschäftsaufgabe in Bogen wurde die Geschäftsstelle des Vereins nach Straubing zu Intersport Erdl verlegt. Im selben Februar des selben Jahres fand dort eine kleine Einweihungsfeier statt. Ebenso wurde die neue Homepage vorgestellt. Diese wurde in Zusammenarbeit mit der Firma nbsp Straubing online gebracht.
1999
Dezember 31

Skifreizeit in Flums

Skifreizeit in Flums
Natürlich konnten auch weitere Highlights ins Vereinsprogramm eingeführt werden, wie die Skifreizeit in Flums.
1998
Dezember 31

Erste Trainingslager

Erste Trainingslager
Im Jahr 1998 führte der Verein bestens organisierte Wochenfahrten auf Selbstversorgungshütten in die Alpen durch. Die erste Fahrt ging ins Pitztal und war ein Supererlebnis für alle die dabei waren.
1997
Dezember 31

1997 Ski-Plus gründet Snowboardabteilung

1997 Ski-Plus gründet Snowboardabteilung
Im Jahr 1997 gründet der Verein seine eigene Snowboardabteilung. Immer mehr Snowboarder traten dem Verein bei. Dies hatte zur Folge, dass die coolen Jungs in den Verein integriert wurden und auch weiterhin das Kursangebot zu vergrößern.
August 18

Ski-Plus Fußballtunier Alt gegen Jung

Ski-Plus Fußballtunier Alt gegen Jung
Impressionen aus den 90zigern; hier ein Gruppenbild der Teilnehmer des Fußballtuniers.
1996
November 30

20 Jahre Ski-Plus

20 Jahre Ski-Plus
Im Jahr 1996 feierte der Verein sein 20-jähriges Bestehen. Die Feier fand auf einen Schiff statt und die Mitglieder feierten lange bis in die Nacht hinein.
1995
Dezember 31

IMPRESSIONEN KINDER- UND JUGENDFAHRTEN

IMPRESSIONEN KINDER- UND JUGENDFAHRTEN
Hier ein Gruppenbild der Kinder- und Jugendfahrt nach Kaprun.
Dezember 30

Erste Kinder- und Jugendfahrten

Erste Kinder- und Jugendfahrten
In den folgenden Jahren hat der Verein auch Kinder- und Jugendfahrten etablieren können.
Oktober 11

1995 DSV Formationswettbewerb in Hindelang-Oberjoch

In 1995 organisierte der Schwäbische Skiverband im Auftrag des DSV die erste Formationsmeisterschaft. Auch der SkiPlus war mit einem Team vertreten. Die Konkurrenz war hart und es nahmen 40 Teams daran teil. Ein Team bestand aus 8 TLN und es mussten folgende Aufgaben bestmöglich erledigt werden:
  • 1 Pflichtlauf - vorgegebene Formation
  • 1 Kür -eigens kreierte Formation
  • 1 Sechser-Parallel-Slalom (hier wurden die besten 4 jedes Teams mit schnellster Zeit und Zeitabstand  zum 4. gewertet)
Nach einer verpatzten Pflicht und einer guten Kür konnten wir noch im Slalom mit dem drittbesten Teamergebnis aufwarten. Der hervorragende neunte Platz und ein großer Pokal war die Belohnung. Das Team aus Peiting wurde Deutscher Meister, sie hatten unter anderem im Sechser-Parallelslalom einen Zeitabstand vom 1. zum 4. von weniger als 1/10 sec. Eine ganz hervorragende Veranstaltung mit prominenter Jury, perfekter Organisation, tollen Sachpreisen und vielen Teams.
Oktober 10

1995 SkiPlus wird DSV- Skischule

Am 10. Oktober 1995 beschließt der Deutsche Skiverband das Skischulprogramm "DSV Skischule" Die Vorrausetzungen wurde schnell erfüllt (mindestens 10 DSV Instruktoren/ 9 BSV Übungsleiter Grundstufe und drei vereinseigene DSV Skilehrer) und somit darf sich seit der Saison 1995/96 der Skischulbereich offiziell als DSV-Skischule bezeichnen. Somit wurde ein weiterer Meilenstein für eine qualifizierte Ausbildung der Übungsleiter und Skischüler gelegt.
1994
Dezember 31

Skikurs erstmals am Spicak

Skikurs erstmals am Spicak
Durch den damaligen ersten Vorstand Andi Rösser und vor allem auch durch die Vorstandsmitglieder Freddy Günther und Uli Reicheneder war diese revolutionäre Idee entstanden. In diesem Skigebiet, ähnlich dem benachbarten Arbergebiet, konnte für sehr günstige Konditionen eine Skifreizeit für Kinder, Jugendliche und Erwachsene angeboten werden. Alle, die damals dabei waren, werden sich heute noch an die legendären Skikurse und die damit verbundenen Abende erinnern. Erstmals wurden am Spicak auch Snowboardkurse angeboten, da der Verein in der Zwischenzeit auch 4 Snowboard-Übungsleiter vorweisen konnte. Diese waren damals Jürgen Mittermeir, Martin Brandl, Harry Kilger und Peter Rahm.
Februar 19

Proben für den Faschingsball

Proben für den Faschingsball
Die Mitglieder nutzten die Hütte auch für Vorbereitungen für den damaligen Faschingsball. Das Bild zeigt Sie bei den Proben.
1993
Dezember 31

2. Ski-Plus Hütte in Elisabethszell / Kreuzhaus

2. Ski-Plus Hütte in Elisabethszell / Kreuzhaus
Zwischen 1993 und 1995 konnte der Verein eine neue Hütte in Elisabethszell anmieten. Diese Hütte war in den folgenden Jahren eine willkommene Anlaufstelle für sämtliche Vereinsmitglieder. Denkwürdige Weihnachtsfeiern mit selbst gedichteten Versen, vorgetragen von jahrelang aktiven Nikolaus Martin Ittlinger, erinnern noch heute an diese schöne Zeit. Die Hütte am Kreuzhaus konnte aber die Pröllerhütte, allein wegen Ihrer Lage fernab vom Skigebiet, nicht ersetzen.
1990
Dezember 31

Skikursteam 1990

Skikursteam 1990
 
Hier ein Foto des Skikursteams von 1990.
 
August 19

90ziger Sommer

90ziger Sommer
Umfangreiche Sommerprogramme führten in den gesamten 90ziger Jahren zu vielen Highlights wie beispielsweise:
  • wöchentlich stattfindende Mountainbike Treffs
  • Lauf-Treffs
  • Inlineskate Treffs
  • Wasserski-Treffs
  • Camps
  • Kombiwochenende in den Alpen mit Wandern, Canyonning, Rafting.
  • Alljährliches Fußballtunier (Alt gegen Jung)
1988
August 30

Segeltörn Jugoslawien

Segeltörn Jugoslawien
Eine Truppe von Mitgliedern hat sich für einen Segeltörn in Jugoslawien entschieden, anbei ein Gruppenbild der Mitglieder.
August 19

Erste Teilnahme am Triathlon

Erste Teilnahme am Triathlon
Auch im Sommer konnte der Verein seine Aktivitäten steigern. Im Jahr 1987 haben sich einige Mitglieder an Triathlonveranstaltungen angemeldet:
  • Triathlon in Landau
  • Triathlon Dingolfing
  • Triathlon Straubing
Auf dem Bild (von links):
Karbstein Jürgen, Reichender Uli, Jungmayer Wiggerl, Eder Jürgen, Reicheneder Jürgen und Kroiss Josef
1987
Dezember 31

Skikursteam 1987

Skikursteam 1987
Hier ein Foto des Skikursteams von 1987.
Dezember 31

Weitere Übungsleiter für den Kursbetrieb

Die Anzahl der Übungsleiter erreichte in der Saison 1987 / 88 ein Rekordhoch. 25 Übungsleiter mit Grund- und Oberstufenqualifikation konnte der Verein in seinen Portfolio aufweisen. Unter der Leitung von 3 DSV Skilehrer und einen staatl. geprüfter Skilehrer wurde das damals sehr erfolgreiche Skikursteam weiter ausgebildet.
Dezember 30

Kaprun 1987

Kaprun 1987
Hier ein Gruppenbild der Ausfahrt nach Kaprun 1987.
1986
Februar 1

Veranstalter des deutschlandweiten Skirenn Weltcup für Jedermann

Im Februar 1986 durfte der Ski-Plus erstmals als Ausrichter des deutschlandweit durchgeführten Skirenn Weltcups für Jedermann auftreten. Der damalige deutsche Weltcupläufer Michael Veit hatte diesen ins Leben gerufen. Mit 150 Rennläufern war dies bereits eines der größten Veranstaltungen am Pröller. Im Folgejahr konnte die Rennläuferzahl nochmals um 20 Teilnehmern gesteigert werden.
1982
Dezember 31

LEHR- UND AUSBILDUNGSWESEN ERNTET ERSTE FRÜCHTE

Durch die sehr gute Ausbildungsarbeit innerhalb des Vereins, wuchs in den 80iger Jahren das Skikursteam stetig weiter. Bei der Durchführung der Skikurs 1982 / 83 standen bereits 14 Übungsleiter in Grund- und Oberstufe zur Verfügung.
1980
November 16

1. Ski-Plus Hütte am Pröller / Hinterwies

Ab dem 16.11.1980 war der Verein offizieller Besitzer einer Hütte am Pröller. Diese war über viele Jahre hinweg das zweite Zuhause für die gesamte Ski-Plus Familie. Sämtliche Geburtstagsfeiern und Feste, Sommer wie Winter, wurden dort gefeiert. So mancher wird sich wohl heute noch an die legendären Hüttenabende und nächtlichen Schneewanderungen zur Viechtachhütte erinnern. Leider wurde der Pachtvertrag 1992 aufgelöst, nachdem viele Vereinsmitglieder kurz vorher noch umfangreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt haben.
1978
November 4

Kommunikationszentrum (Skikursbüro) eröffnet

Am 04.11.1978 wurde ein Büro in der Mühlsteingasse 21 angemietet. Es war als Kommunikationszentrum und Skikursbüro geplant und bot eine Treff und Anlaufstation für alle Mitglieder und Interessierte.
1977
November 1

Lehr- und Ausbildungswesen startet am Hintertuxer Gletscher

Lehr- und Ausbildungswesen startet am Hintertuxer Gletscher
Bereits vor der Wintersaison 1977 / 78 hat Ski-Plus mit den Vorbereitungen für die Skikurssaison am Hintertuxer Gletscher begonnen. Dieses Konzept hat sich bewährt und auch heute nutzt der Verein die noch leeren Pisten um Allerheiligen.
Februar 12

Erste Vereinsmeisterschaft 1977

Erste Vereinsmeisterschaft 1977
Die Erste Vereinsmeisterschaft des Vereins fand 1977 am Predigtstuhl statt.
  1. Vereinsmeister (Damen): Schrödinger Regina
  2. Vereinsmeister (Herren): Raab Arwed
1976
November 22

Vereinsgründung und erste Saison

Vereinsgründung und erste Saison
Es gab eine Gruppe ambitionierter Skifahrer, die es sich zum Ziel gemacht haben die Pflege und Förderung der Skilaufs in der Stadt Straubing voranzutreiben. Ziel war es das Lehr- und Ausbildungswesen des Alpinen Sports zu fördern, sowie Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Mitgliedern die Möglichkeit zu geben an. Namentlich waren diese Skibegeisterten Gründungsmitglieder: Ernst Luttner, Bernd Risse, Klaus Lermer, Susanne Parzefall, Freddy Horn, Ingrid Fuest, Hubert Grommer und Erika Bucher.

Am 27.10.1976 fand die Gründungsversammlung des Vereins im Gasthaus Bischofshof (Fraunhoferstraße) statt.

Der Straubinger Skiverein e.V., kurz Ski-Plus, wurde dabei aus der Taufe gehoben und die erste Vorstandschaftswahl brachte folgendes Ergebnis:
  • 1. Vorsitzende: Egon Spanner
  • 2. Vorsitzende: Ernst Schrödinger
  • 1. Schatzmeister: Doris Passian
Die offizielle Eintragung in das Vereinsregister der Stadt Straubing folgte dann am 22.11.1976 unter der Nummer VR216.